"Fahrt ins Blaue" am 01. Juni 2019

Heute wird es ganz anders!

Bereits vor 8°° Uhr wandern alle zu ihren Bushaltestellen im Ort. Wir fahren Bus!
Los geht’s.

Als alle Haltestellen angefahren sind, begrüßt uns Ingo zur "Blauen Fahrt"
in das 25. Jahr unseres Renault Club Gräfenhainichen 1994 e.V.

Jetzt hat jeder Zeit den verpassten Sonnabendsschlaf nachzuholen oder
die Landschaft zu betrachten und mit den Sitznachbarn oder auch quer durch den Bus zu beraten,
wo es denn bei dieser "Fahrt ins Blaue" wohl heute hingeht.

Erstes Ziel erreicht - wir besuchen die Arche Nebra.



         



Nach einer klasse Führung und dem Besuch des Observatoriums in der Arche Nebra,
wandern wir zurück zum Ort Kleinwangen.
Einige haben unterwegs mit dem "Daumen nach oben" - Trick den Shuttelservicebus zum Anhalten gebracht.
Eine sehr nette Geste des Busfahrers und ein kleiner Spaß für uns.

Vor der Gaststätte - alles fertig für die Kindertagsparty der wanderfreudigen Familien.

Wir bekommen einen Saal im Inneren.







Der Club ist sehr zufrieden mit dem Event zum Jahrestag der Clubgründung.

Nach dem Essen geht es mit unserem Reisebus zur 2. Etappe der Ausfahrt.



Wir sind im Schloss Freyburg an der Unstrut und haben uns diese
Abkühlung redlich verdient!

Ist diese Landschaft nicht fantastisch!



Leider ist die Pause schnell vorbei.



Große Dinge werden vorhergesagt! :-)

Mit dem Bus fahren wir zu unserer Abendveranstaltung.

Wir haben eine Weinverkostung im Weingut Dr. Hage Freyburg (Unstrut) organisiert.

Jetzt sitzen alle vor den gefüllten Tellern und harren der Dinge, die da kommen werden.



Elke begrüßt alle zur Weinprobe und gibt an Herrn Dr. Hage ab.

Der überlässt seinem Sohn die Eröffnung und Leitung der Weinprobe.
Wir werden 6 verschiedene Weine der Fa. Weingut Dr.Hage probieren,
nebenbei Essen und jede Menge über Wein und das Weingut erfahren.

Auch der Spaß und die Erinnerungen an 25 Jahre Clubleben kommen nicht zu kurz.

Etwas beschwipst, lustig und gelassen treten wir nach 4 Stunden die Heimreise an.

Das heißt wir wollen, der Bus nicht.



Auch ein Traktor mit Starterkabel hilft nicht.
Ein wichtiges Ersatzteil muss geordert werden.



Große Aufregung bei allen - stehen wir nun auf der Straße?
Herr Dr. Hage lädt uns alle zu einer weiteren "Weinprobe" in seinen Weingarten.

Danke für diese Gastfreundschaft.



So geht ein schöner, erlebnisreicher Tag für uns zu Ende.
Nach der Busreparatur haben wir unsere Heimat Gräfenhainichen
noch vor dem Morgengrauen erreicht.

Zurück zur Übersicht "Fahrt ins Blaue"
Texte und Fotos:D. Anders, 2019